Aktuelles
Parlamentarische Staatssekretärin besucht Testo AG
Burkart Knospe begrüßte die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter bei der Testo AG in Titisee.

03.08.2015 - Vorstandsvorsitzender Prof. Burkart Knospe hieß am letzten Donnerstag einen besonderen Gast bei Testo willkommen. Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, besuchte das Schwarzwälder Hightech-Unternehmen. Anlass war ein intensiver Austausch mit dem Testo-Chef zu Entwicklungen und Perspektiven in der Klima- und Umweltmesstechnik.

Besonders interessiert zeigte sich Frau Schwarzelühr-Sutter an der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Testo: „Nachhaltigkeit war und ist für mich Leitprinzip meiner politischen Arbeit. Es ist daher sehr spannend zu sehen, welche Ideen und Innovationen Unternehmen in diesem Bereich hervorbringen.“

Auch Burkart Knospe schätzte den Austausch: „Testo ist ein Technologie-Unternehmen, das effektive Messlösungen anbietet, um die Einhaltung von Richtlinien für Gesundheit und Umwelt zu kontrollieren. Für uns ist interessant, wohin die Politik geht, um auch auf unserer Seite weitere technologische Weichenstellungen für Umwelt und Klima zu setzen.“ Testo begrüße es daher sehr, sich mit hochrangigen umweltpolitischen Vertretern auszutauschen, so Burkart Knospe weiter. 

Die aus Waldshut stammende SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter war bereits zum zweiten Mal bei Testo zu Besuch. 2012 hatte sie schon einmal gemeinsam mit dem damaligen Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück einen Einblick in das Unternehmen bekommen. „Ich freue mich sehr, erneut bei der Testo AG Gast zu sein, da ich das Unternehmen als wichtige Adresse in der Umweltmesstechnik kennengelernt habe“, so die Abgeordnete. 

Zurück