Aktuelles
Rita Schwarzelühr-Sutter hakt beim Regierungspräsidium wegen Geldern für Bergwacht Wutach nach

11.06.2013 - Mit eigenem Einsatz und vielen freiwilligen Stunden haben die Mitglieder der Bergrettungswacht Wutach im Jahr 2011 mit dem Neubau der Bergrettungswache begonnen. Die Bergwacht Wutach leistet hervorragende und ist für die Touristen in der Wutachschlucht schon oft Rettung in der Not gewesen.  

„Um den letzten Schritt zur Fertigstellung zu meistern, fehlen der Bergwacht ein Landeszuschuss von 13.000 Euro. Ich habe heute einen Brief an das Regierungspräsidium geschickt, mit der Forderung, die zugesagten Mittel frei zu geben“, erklärt die Sozialdemokratin.

„Die gestiegenen Anforderungen an die Frauen und Männer der Bergwacht Wutach, machen eine schnelle Fertigstellung der Rettungswache unumgänglich. Beim Spatenstich im Jahr 2011 war ich vor Ort und habe gesehen, mit wie viel Freude und Tatendrang die Helferinnen und Helfer an Ihre Aufgabe herangegangen sind. Es ist mir daher ein besonderes Anliegen, mich für die schnelle Fertigstellung des Gebäudes einzusetzen“, so Rita Schwarzelühr-Sutter.

Zurück