Aktuelles
SPD-Mandatsträger aus Kreis und Land für den Weiterbau der A98

12.03.2014 - Die SPD im Landkreis Waldshut und im Stuttgarter Landtag hält an dem Weiterbau der A98 als Autobahn fest. Sowohl die Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter und der Landtagsabgeordneter Hidir Gürakar, als auch Claus Schmiedel, der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion haben den mit zum Bundesverkehrswegeplan eingereichten Bundesstraßenvorschlägen eine Absage erteilt.

Anlässlich seines Besuchs in Rheinfelden machte Claus Schmiedel gegenüber Rheinfeldens Oberbürgermeister Klaus Eberhardt unmissverständlich klar, dass „der Weiterbau der Verkehrsachse am Hochrhein von der SPD-Landtagsfraktion als Autobahn gewünscht und forciert wird“.

Für die Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter gibt es keine sinnvolle Alternative zum Bau als längsgeteilte Autobahn: „Für die bereits fertig gestellten oder im Bau befindlichen Autobahnabschnitte 98.4 und 98.7 muss der Lückenschluss durch die Abschnitte A98.5 und A98.6  jetzt erfolgen – in Form einer halben A98. Dafür werde ich mich weiter einsetzen.“

Der Landtagsabgeordneter Hidir Gürakar weist darauf hin, dass die Trassenplanung als Autobahn- oder Bundesstraße ein Kompromiss der Stuttgarter Koalitionspartner sei. Die SPD favorisiere dabei die Autobahnvariante. „Beide Trassenvarianten liegen in der Hoheit des Bundes. Unsere Region ist in dieser Legislaturperiode außergewöhnlich stark in Berlin vertreten.  Die Beteiligung der SPD in den kommunalen Gremien und der Wechsel im Land hat endlich, nach Jahrzehnten der Versprechungen und des Stillstandes, zur Beschleunigung der Planungen gesorgt“ so der Landtagsabgeordnete Gürakar (SPD).

 

 

Zurück