Flughafen Zürich

Fluglärm

Unter der SPD-geführten Bundesregierung wurde 2002 mit der Schweiz ein Abkommen ("Deutsche Verordnung") verabschiedet, das die süddeutschen Bürgerinnen und Bürger von Fluglärm auf ca. 100.000 Anflügen entlastet - besonders in den sensiblen Tagesrandzeiten. Das Europäische Gericht hat im September 2010 diese Verordnung bestätigt und festgestellt, dass die Schweiz hierdurch nicht diskrimiert wird.

Ich stehe hinter der Stuttgarter Erklärung von 2009, in der die Beibehaltung des Flugverbots am Morgen und  Abend und die Begrenzung der Anflüge über  deutsches Gebiet auf 80 000 gefordert wird.

 

Alle Artikel zum Thema Flughafen Zürich