Aktuelles
Wirtschaftsjuniorin Carolin Vogt zu Gast bei Rita Schwarzelühr-Sutter in Berlin

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Parlamentarische Staatssekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter am Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Im Rahmen der diesjährigen Projektwoche war Carolin Vogt, Gewerbekundenberaterin bei der Sparkasse Freiburg, zu Gast im Deutschen Bundestag.

„Der Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren ist eine tolles Programm, um den Austausch zwischen Politik und Wirtschaft zur fördern. Die Wirtschaftsjunioren haben die Möglichkeit den politischen Alltag von uns Abgeordneten kennenzulernen. Wir als Abgeordnete wiederum können in Erfahrung bringen, was die Unternehmer und Führungskräfte von morgen bewegt. Dieser Austausch im Rahmen des Know-how-Transfers ist wichtig für das beiderseitige Verständnis“, erklärt Rita Schwarzelühr-Sutter.

Auch Wirtschaftsjuniorin Carolin Vogt zeigte sich begeistert von dem tiefen Einblick in den Politik-Alltag: „Ich bin sehr glücklich, dass ich bei dem diesjährigen Know-how-Transfer dabei sein konnte. Trotz ihres vollen Terminkalenders hat sich Frau Schwarzelühr-Sutter viel Zeit genommen, um mir das politische Geschehen in Berlin näher zu bringen. Ich konnte sowohl in der Fraktions- als auch in der Ausschusssitzung hautnah miterleben, wie Politik funktioniert. Es war für mich eine tolle Erfahrung und eine spannende Woche mit vielen interessanten Begegnungen.“

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit mehr als 10.000 Mitgliedern der größte deutsche Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Mit der Projektwoche soll der Dialog zwischen Politik und Wirtschaft gefördert werden. In diesem Jahr nahmen etwa 170 Wirtschaftsjunioren am Know-how-Transfer in Berlin teil.

Zurück